Märchenkino für Jung und Alt

·

„Eine Witwe hatte zwei Töchter, davon war die eine schön und fleißig, die andere hässlich und faul …“ Am 7. Dezember verwandelte das Residenzteam den hauseigenen Therapieraum in ein kleines, gemütliches Kino, in dem der beliebte Märchenklassiker „Frau Holle“ gezeigt wurde. Zu Gast waren Kinder der ortsansässigen Kindergärten „Anne Frank“ und „Rolandspatzen“ und auch einige Bewohner gesellten sich dazu. In kuscheliger Atmosphäre schauten sich alle den Film an, bis es am Ende hieß „und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute …“.